06.01.2020
2. Version des Krisenhandbuch ASP für Schweinehaltungen erschienen

 

Bereits zum Ende des vergangenen Jahres ist die zweite Version des Krisenhandbuchs ASP für Schweinehaltungen erschienen. Dieses Krisenhandbuch zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) wurde von der niedersächsischen Arbeitsgruppe „Krisenpläne der Wirtschaft – Veredelungs- und Fleischwirtschaft“ erstellt und wendet sich maßgeblich an Schweinehalter. Neben der Darstellung möglicher Seuchenpräventionsmaßnahmen werden insbesondere die verschiedenen Seuchenszenarien in Abhängigkeit der Lage der Schweinehaltung im bzw. zum Restriktionsgebiet aufgezeigt. Durch die gezielte Einordnung des eigenen Tierbestandes sowie der Nutzung der bereitgestellten Muster-Formulare und Checklisten soll das Handbuch dem Tierhalter eine zielführende Vorgehensweise im Tierseuchenfall ermöglichen.


Bei der Anwendung des Krisenhandbuches ist zu beachten, dass die kommunalen Veterinärbehörden für die Prävention und die Bekämpfung von Tierseuchen zuständig sind. Die von diesen Behörden herausgegebenen Verfügungen usw. sind zu befolgen. Trotz sorgfältiger Arbeit wird kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit erhoben. Eine Haftung wird insgesamt ausgeschlossen.

 

Das Krisenhandbuch findet sich hier