26. April 2019

  • Ein Augenmerk auf kranke Tiere legen
    Schlachttiere  Tierschutzvereine lieferten Skandalbilder von Schlachthöfen. Die dort gezeigten Zustände darf es nicht geben! Jeder Tierhalter ist in der Verantwortung, seine Tiere tierschutzgerecht zu behandeln.
  • Düngergaben besser managen
    Analyse Niedersachsens Landwirte haben ihren Nährstoffeinsatz reduziert, düngen aber noch zu viel. Das ist die Kernbotschaft des sechsten Nährstoffberichts, den Düngebehörde und Landwirtschaftsministerium am Mittwoch vorstellten.
  • Niedersachsen ist Weideland
    L P D - Niedersachsen ist nicht nur Milchland, sondern auch Weideland. Diese Tatsache lässt sich nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes bei einer Fahrt durch den Nordwesten des Bundeslandes, die Grünlandregion, deutlich feststellen.
  • Sommerblumen, die Menschen und Insekten erfreuen
    L P D - Gartenfreunde werden ungeduldig: Hornveilchen, Primeln und andere Frühjahrsblüher haben zwar noch Saison, in Gärtnereien und Blumenmärkten locken nun aber die Sommerblumen.
  • Für Radler sind die schönsten Pausen grün
    L P D - Für Freiluftfans beginnt die schönste Jahreszeit: Radeln, wandern und andere Outdooraktivitäten locken jetzt ins Freie. Radfahrer im Nordwesten Niedersachsens planen nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes gern eine Pause im Grünen ein, und zwar im grünen Milchhäuschen oder Melkhüs. 
  • Nährstoffe müssen ordnungsgemäß eingesetzt werden
    L P D - „Der Blick auf Gebiete mit weiterhin unklarem Verbleib von Nährstoffüberschüssen aus Tierhaltung und Biogasgewinnung darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die weitaus überwiegende Zahl unserer Landwirte ihren Dünger nach guter pflanzenbaulicher Praxis einsetzt.
  • Pilotprojekt Erdkabelwärme unter Beobachtung
    L P D - „Lange hat es gedauert. Das Verfahren Wahle-Mecklar ist weit fortgeschritten. Nun endlich werden unsere Forderungen nach wissenschaftlichen Untersuchungen zum Erdkabeleinsatz in Niedersachsen aufgegriffen,“ kommentiert Landvolkvizepräsident Dr. Holger Hennies die Präsentation der Versuchsanlage des Stromnetzbetreibers Tennet.
  • Vor dem Mähen Wildtieren die Flucht ermöglichen
    L P D - Niedersachsens Rinderhalter planen jetzt den ersten Schnitt auf dem Grünland. Derzeit ist es für viele wildlebende Tiere zugleich die Zeit der Kinderstube. Rehkitze oder junge Hasen wähnen sich in Wiesen und Weiden sicher und ducken sich bei Gefahr allenfalls noch tiefer in ihr Versteck.
  • Obstbaumblüte passend zum Osterausflug
    L P D - Die Obstplantagen an der Niederelbe haben sich für das Osterfest bestens herausgeputzt. Die Kirschbäume stehen in voller Blüte, zaghaft gesellt sich auch die Apfelblüte hinzu.
  • Highland-Züchter stellen Jungtiere vor
    L P D - Mit imposanten und dekorativen Hörnern ausgestattet und in ihrem schmucken langen Haarkleid sind sie der Hingucker auf so mancher Weide: Seit 1978 werden Highlands, die schottischen Hochrinder, in Niedersachsen gehalten und gezüchtet.
  • Kein Pardon für Verstöße gegen Tierschutzgesetz
    L P D - Tierhalter übernehmen nach dem Tierschutzgesetz eine besondere Sorgfaltspflicht gegenüber ihren Tieren. Sie schließt in einem erheblichen Maß den tierschutzgerechten Umgang mit kranken und verletzten Tieren ein. 
  • Rapsblüte auf kleinerer Fläche als in den Vorjahren
    Imker sorgen mit den richtigen Trachtpflanzen für die Honigbienen
    L P D - Einige sonnige und warme Tage vorausgesetzt, wird auf Niedersachsens Feldern schon bald die Rapsblüte einsetzen.
  • Kritik an Europa darf keine EU-Verdrossenheit werden
    Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke wirbt für EU-Wahl
    L P D - In gut sechs Wochen sind die Bürgerinnen und Bürger Europas zur neunten Direktwahl des Europäischen Parlamentes aufgerufen.
  • Neues Projekt zur Artenvielfalt der Stiftung Kulturlandpflege
    Bingo Umweltstiftung gibt über zwei Jahre Zuschüsse
    L P D
    - Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) fördert ein Projekt der Stiftung Kulturlandpflege zur Erhöhung der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft.
  • Eiererzeugung wieder leicht gestiegen
    Selbstversorgungsgrad bei gut 70 Prozent – 235 Eier verzehr jeder Bürger im Jahr
    L P D
    - Zum Osterfest sind sie unverzichtbar, ein geschätztes Lebensmittel sind Eier jedoch im gesamten Jahresablauf. Sie lassen sich nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes vielseitig verwenden.