• Alternativen suchen und Blick nach vorn richten
    Getreidetag Der Blick nach vorn und auf Alternativen in der Vermarktung zählt beim Braunschweiger Getreidetag zur guten Tradition. In der 23. Auflage in Salzgitter richtete Christian Gaebel vom Deutschen Bauernverband mit dem Landvolk Niedersachsen den Blick vor allem auf die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2020.
  • Geld aus Brüssel kommt am 28.
    Prämien Die im Antragsjahr 2017 beantragten Direktzahlungen werden in Niedersachsen am 28. Dezember 2017 gezahlt.
  • Erlass schafft nur wenig Luft
    Güllenotstand Zahlreiche Betriebe konnten im Herbst kaum ihren hofeigenen Dünger ausbringen, weil die Flächen unbefahrbar waren. Deshalb lockert das Land die Sperrfrist bis zum 20. Dezember. Doch es regnet fast ohne Pause weiter.
  • Viele Argumente sprechen für Ausgleichszulage
    L P D - In den Grünlandregionen Niedersachsens fürchten die Landwirte erneut um die Ausgleichszulage. Diese Zahlung wird in von der Natur benachteiligten Gebieten gezahlt, die mehr als 13.000 Empfänger bewirtschaften zumeist Wiesen und Weiden als Dauergrünland.
  • Sorgentelefone sind an Weihnachten erreichbar
    L P D - „Das landwirtschaftliche Sorgentelefon wird am Heiligen Abend und am ersten Weihnachtsfeiertag erreichbar sein“, sagt Annemarie Strüber gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.
  • Film erinnert an Mechanisierung auf dem Land
    L P D - GPS und vollklimatisierte Kabinen gab es damals noch nicht, aber die ersten Trecker begeisterten die Landwirte gleichwohl. Ernst Matthiesen und Marion Wilk erinnern in dem Dokumentarfilm „Als der Trecker kam und das Pferd verschwand“  an den Beginn der Mechanisierung in der Landwirtschaft.
  • Raus aufs Land statt Shoppingrummel
    L P D - Es ist ruhig und duftet nach frischem Gebäck im Hofladen vom Familie Voß. Selbstgebackener Kuchen steht auf dem Cassenshof immer bereit, zur Weihnachtszeit kommen auch noch Plätzchen dazu. Abseits des Shopping-Rummels in den Städten wirkt der liebevoll eingerichtete Hofladen wie eine Oase der Ruhe.
  • Die extragroßen Karpfen gibts zu Weihnachten
    L P D - „Gängige Karpfen wiegen ein bis 1,5 Kilo, das reicht für zwei bis drei Personen“, sagt Werner Nabein. Der Teichwirt aus der Teichgut-Schänke in Groß Oesingen im Landkreis Gifhorn weiß, dass der Tisch bei seinen Kunden zu den Feiertagen immer reichlich gedeckt wird, deshalb bietet er zu Weihnachten und Silvester extragroße Tiere für den Verkauf als frischen Fisch an.
  • Milchwirtschaft zeichnete ihre Besten aus
    L P D - Niedersachsens Milchwirtschaft hat wieder ihre Besten gekürt, der Nordwesten des Landes als wichtigste Milcherzeugerregion stellt die meisten Gewinner. Den Titel „Bester Milcherzeuger Niedersachsens“ gebührt nun für ein Jahr Familie Neumann aus Riekenbostel im Landkreis Rotenburg.
  • Getreidebauern auf vielen Geschäftsfelder aktiv
    L P D - Nach einem schwierigen Erntejahr widmen Niedersachsens Ackerbauern in den kommenden Wochen und Monaten ihr Hauptaugenmerk der Vermarktung der Ernte. Dabei bewegen sie sich, wie auf dem von Landvolk Niedersachsen und Bauernverband Braunschweiger Land ausgerichteten Getreidetag in Salzgitter deutlich wurde,  in einem angespannten Umfeld.
  • Die Agrarfakultäten haben regen Zulauf
    L P D - In Deutschland sind rund 2,8 Mio. Studierende an einer Fachhochschule oder Universität eingeschrieben, so viele wie nie zuvor. Rund 205.000 angehende Akademiker studieren an einem Hochschulstandort in Niedersachsen, berichtet der Landvolk-Pressedienst und bezieht sich auf Zahlen des Landesamtes für Statistik. elt.
  • Rehwinkelstiftung fördert Studien zum Klimawandel
    L P D - Die Edmund Rehwinkel-Stiftung stellt ihre Ausschreibung 2018 mit einem pauschalen Förderbetrag von 20.000 Euro je Studie unter das Thema  „Herausforderung Klimawandel – Auswirkungen auf die Landwirtschaft und Anpassungsstrategien“ .
  • Von der Masse in die Nische und zu besseren Preisen
    L P D - Die Milchpreise schwanken, zum Leidwesen der Bauern meist eher nach unten als nach oben. Gefragt sind gute Vermarktungskonzepte, Ideen und vielleicht auch ganz neue Wege, um bessere Preise zu realisieren.
  • Bild dir deine Meinung beim Bauern
    Tag des offenen Hofes  In Niedersachsen beginnt der Sommer alle zwei Jahre mit einer großen Landpartie: Das Landvolk lädt gemeinsam mit NDR 1 Niedersachsen zum Tag des offenen Hofes.
  • Wildfleisch bereichert die Weihnachtsküche
    L P D - „Frischer und natürlicher kann der Weihnachtsbraten gar nicht sein, als vom Hirsch aus niedersächsischer Wildtierhaltung“, sagt Dirk Wahl gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.